Chakren

Unsere Energiezentren werden auch als Chakren bezeichnet.
Die 7 Hauptenergiezentren (Chakren) liegen entlang einer vertikalen Achse an der vorderen Körpermitte.

Stress, Angst, traumatische Erlebnisse oder seelische Verletzungen (auch aus der Kindheit) blockieren unsere Energie, unsere Lebenskraft.

Durch eine Harmonisierung des Energiesystems lösen sich Energiestaus und Blockaden, die Lebensenergie kann wieder frei und ungehindert fließen und die entsprechenden Organsysteme versorgen.

1. Wurzelchakra: Füße, Beine, Unterleib - die rote Ebene -
Erdverbundenheit und Sexualität.

2. Bauch - die orangene Ebene -
Gefühle, Sinnlichkeit, das "innere Kind".

3. Solarplexus - die goldgelbe Ebene -
Kraft und Potential.

4. Herzbereich - rosa oder grüne Ebene -
nährender, liebevoller Raum für sich selbst.

5. Kehlchakra - blaue Ebene -
Ausdruck und Kreativität.

6. Stirnbereich - königsblaue Ebene -
Intuition.

7.Scheitelchakra - violette Ebene -
individuelle Selbstverwirklichung.

Die Öffnung aller Chakren bringt Harmonisierung und absolute Lebensentfaltung. Jedes Chakra kann in Einzelsitzungen
gelesen werden und wichtige Informationen für das
eigene Potential ins Bewußtsein bringen.

Die Erfahrung von Kraft beruhigt das Nervensystem und
vitalisiert den Körper mit purer Lebensfreude.
Die Massage der Chakren kann erhebliche Energien aktivieren.


Die Chakren bei Aura Soma

Das
Basis- oder Wurzelchakra bezieht sich bei Aura-Soma auf den gesamten unteren Körper. (von den Füßen bis zum untersten Teil des Unterleibes) Es liegt am untersten Ende der Wirbelsäule am Steißbein. Ihm sind zugeordnet die Farbe Rot, die Wirbelsäule, die Nieren und die Nebennieren. Das Basischakra verankert den Menschen mit der materiellen Welt .

Das
zweite Chakra liegt in dem Bereich, wo sich die Fortpflanzungsorgane befinden. Es liegt etwa da, wo sich der unterste Wirbel der Wirbelsäule ertasten lässt. Zugeordnet ist ihm die Farbe Orange, die Fortpflanzungsorgane und die Keimdrüsen. Das zweite Chakra unterstützt Gefühle, das innere Kind.

Das
Solarplexuschakra bezieht sich auf den körperlichen Bereich des Bauchraumes über dem Nabel. Ihm zugeordnet ist die Farbe Gelb, das Verdauungssystem und die Bauchspeicheldrüse. Der Solarplexus hat mit erworbenem Wissen zu tun, Kraft für den eigenen Weg.

Das
Herzchakra
umfasst den gesamten Brustraum. Es liegt zwischen den Schulterblättern. Ihm zugeordnet ist die Farbe Grün, das Herz, die Lungen und die Thymusdrüse. Das Herzchakra gibt wertfreien Raum, für sich und andere. Thema: Liebe und Selbstliebe.

Das
Ananda-Khanda Zentrum (4 1/2 Chakra) bezieht sich auf den oberen Brustraum. Der wichtigste Teil ist der rechte Teil der Brust, gegenüber dem Herzen. Zugeordnet ist ihm die Farbe Türkis, der obere
Brustbereich und die Thymusdrüse.
Thema: echt sein können und spielerisch.


Das
Kehlkopfchakra bezieht sich auf den gesamten Halsbereich. Ihm zugeordnet ist die Farbe Blau, der gesamte Hals- und Nackenbereich und die Schilddrüse. Das Thema dieses Chakras ist Ausdruck von Wahrheit.

Das
Stirnchakra (Drittes Auge) bezieht sich auf den mittleren Kopfbereich. Es liegt zwischen den Augenbrauen. Ihm zugeordnet ist die Farbe Königsblau, das Gesicht, alle Sinnesorgane am Kopf und die Hirnanhangsdrüse. Das Dritte Auge hat die Intuition zum Thema.

Das
Kronenchakra
bezieht sich auf den Bereich des oberen Kopfes und befindet sich am höchsten Punkt des Kopfes. Ihm ist die Farbe Violett, das Hirn und die Zirbeldrüse zugeordnet. Thema: Selbstverwirklichung.

Das
"achte Chakra" spielt nur bei Aura-Soma eine Rolle. Es befindet sich über dem Kopf, außerhalb des Körpers. Ihm ist die Farbe Magenta zugeordnet. Thema: göttliche Liebe für sich selbst, Fürsorge im Alltag.

 

 

Kostenlose Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!